66. Tionól, Proitzer Mühle

66. Tionól

Donnerstag, 30.5.  – Sonntag, 2.6. 2013

Seminarhof Proitzer Mühle
29465 Schnega
Internet: www.proitzer-muehle.de

Wir freuen uns sehr, euch zwei erstklassige irische Lehrer präsentieren zu können.

Ivan Goff
Pipes: Ivan Goff

Der aus Dublin stammende und nun in New York lebende Ivan Goff unterrichtet die fortgeschrittenen Piper/innen. Sein eleganter Piping-Stil ist stark von seinem musikalischen Mentor Mick O’Brien geprägt, und gemeinsame Tourneen mit Lúnasa, Dervish, Danú oder Téada sowie Zusammenarbeiten mit zahlreichen Sinfonieorchestern machten ihn weltweit bekannt.

Mícheál Ó Raghallaigh
Concertina: Mícheál Ó Raghallaigh

Für die Concertina konnten wir Mícheál Ó Raghallaigh gewinnen, der zu den führenden Spielern seiner Zunft gehört. Er war Mitglied in mehreren Céilí Bands und gewann mit ihnen insgesamt 6 All Ireland Championships, 1990 holte er sich sogar den All Ireland Champion-Titel. Zudem tourte er mit “Providence” durch ganz Europa, USA und Kanada und seine beiden Solo-Alben gelten als ein “Must Have” für jeden Concertina-Fan. Ivan und Mícheál sind übrigens befreundet und haben schon zahlreiche Duo-Konzerte gegeben. Achtung, der Kurs ist voll belegt!

Bernd klippert
Pipes Intermediates: Bernd Klippert

Für den Intermediate Kurs konnten wir mit Bernd Klippert einen der erfahrensten deutschen Uilleann Piper verpflichten. Neben seinem Engagement in zahlreichen Bands (Reelish, Irish Trad Heads) hat sich Bernd schon oft als Lehrer bei der DUPG bewährt und muss bekanntermaßen weder als Lehrer noch als Musiker den internationalen Vergleich scheuen.

Pipes Anfänger: Hendrik Morgenbrodt

Um die Pipes-Anfänger kümmert sich Hendrik Morgenbrodt, der trotz seiner jungen Jahre schon genau weiß, worauf es beim Pipes-Spielen ankommt und dies eindrucksvoll in Sessions auf unseren vorigen Treffen unter Beweis gestellt hat.

Barbara Hintermeier
Fiddle: Barbara Hintermaier

Für die Fiddle steht euch Barbara Hintermeier zur Verfügung, die sich in Deutschland durch ihr gleichermaßen filigranes und kraftvolles Spiel bei den More Maids oder Cosan und ihr scheinbar unbegrenztes Repertoire an Tunes einen ausgezeichneten Ruf erspielt hat.

Siobhán Kennedy
Flute: Siobhán Kennedy

Den Flute-Unterricht übernimmt Siobhán Kennedy, gebürtig aus Dundalk, Co. Louth. Sie hat mehrere All Ireland Champion-Titel (Céilí Bands, Duette) gewonnen, tourte mit Gerry O’Connor und Eithne Ní Uallacháin in der Band “Lá Lugh” jahrelang durch ganz Europa und ist nun mit Iontach unterwegs.

Gitarre: Jens Kommnick

Jens Kommnick – ebenfalls Iontach-Mitglied – übernimmt den Gitarrenunterricht, in dem die DADGAD-Stimmung im Mittelpunkt steht. Er wurde im letzten Jahr sowohl solo als auch als Begleiter All Ireland Champion und ist auf über 50 CD-Produktionen – einschließlich Reinhard Mey – zu hören.

Andreas Rogge
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge

Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite. Seit fast 20 Jahren baut er Uilleann Pipes und seine Instrumente sind auf der ganzen Welt sehr begehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Bis auf das Pipes-Angebot sind die Kurse nicht für Anfänger geeignet.
  • Geplant sind sieben Zeitstunden Unterricht, beginnend am Freitag um 11.00 Uhr.
  • Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen!
  • Die Einteilung der drei Pipes-Kurse erfolgt nach einem kurzen Vorspiel. Dies soll gewährleisten, dass jeder mit individuellem Lernerfolg nach Hause geht. Das genaue Prozedere legen wir kurz vor dem Treffen fest und informieren darüber; es hängt auch von der Zahl der Anmeldungen ab.

Ablauf:
Anreise am Donnerstagnachmittag bzw. -abend; erste Mahlzeit: Abendessen.
Kurse am Freitag, Samstag und nach Absprache am Sonntag.
Am Samstagabend ein kleines Konzert.

Kosten:
a) Grundbeitrag, unabhängig von Kursteilnahme: 10,00 € für Mitglieder, 25,00 € für Nichtmitglieder.
ggf. b) Kursteilnahme: 70,00 €.
c) Unterbringung und Verpflegung: Siehe unten

Anmeldung bitte postalisch per Anmeldeformular oder online hier.

Die Kosten für Unterbringung und Kurs sind zu überweisen auf

Konto Nr. 4021 401 100 (Kontoinhaber DUPG)
bei der GLS Gemeinschaftsbank, BLZ 430 609 67

Anmeldeschluss ist Freitag, 24. Mai. Stornierungen sind ebenfalls bis zu diesem Datum möglich, allerdings werden ab 10. Mai die Grundbeiträge einbehalten.
Fragen zur Anreise und nach eventuellen Mitfahrgelegenheiten können hier gestellt werden. Ansonsten bitte die  Webseite der Proitzer Mühle beachten.

Die Unterbringung erfolgt wahlweise in Zwei- oder Mehrbettzimmern, zum Teil mit Gemeinschaftsbad auf dem Flur.
Über die Qualität der zugeteilten Zimmer entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Überweisung sowie die Vereinsmitgliedschaft und Kursteilnahme.
Es gibt auch einige sessionlärm-gefährdete Zimmer. Diese werden zuletzt vergeben, wobei das erfahrungsgemäß bei Doppelzimmern schon recht früh sein kann.
Wer sich als Einzelperson für ein Mehrbettzimmer anmeldet, wird mit Geschlechtsgenossen gemeinsam untergebracht, solange entsprechende Kapazitäten verfügbar sind. Paare werden ebenfalls nach Verfügbarkeit mit anderen Paaren in Vierer-Zimmern untergebracht. Falls es keine entsprechende Verfügbarkeit gibt, wird informiert.
Einzelzimmer stehen auf der Mühle so gut wie nicht zur Verfügung. Interessenten für diese Art der Unterbringung können ggf. im Dorf Proitze (Fußmarsch möglich) oder im Seminarhof Drawehn (sieben Minuten Autofahrt entfernt) untergebracht werden. Bitte ggf. anfragen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Campingbus, Zelt  oder im Matratzenlager zu übernachten.

Preise für Unterkunft incl. Vollpension:

im Doppelzimmer 185,00€
im Mehrbettzimmer 145,00€
im Zelt/Bus/Matratzenlager: 115,00€

Kinder-Preise bitte anfragen, variieren zwischen 60,00 und 185,00 €
(Mitglieder-Kinder bis 13 Jahre 60,00 €)

Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung auf der Proitzer Mühle sind während des Treffens in bar direkt zu zahlen.
BITTE AUSREICHEND BARGELD MITBRINGEN!

Hunde mitzubringen ist nach Voranmeldung und gegen kleine Gebühr möglich, Bettwäsche und Handtücher sind mitzubringen, können aber auch gegen Gebühr auf der Mühle ausgeliehen werden.