73. Tionól, Balingen, 9.-11. Oktober 2015

73. Tionól, Balingen,
Freitag, 9. – Sonntag, 11.10.2015

Balingen, Haus der Volkskunst, 72336 Balingen.


Diesmal mit Leo Rickard. Dazu weitere Kurse:

leosmall

Pipes Fortgeschrittene und/oder Intermediates*): Leo Rickard
Leo Rickard stammt aus einer musikalischen Fischerfamilie aus Howth, Co. Dublin. Er erlernte in den 70er Jahren das Pipes-Spiel in der Tradition von Leo Rowsome. Freunde und Wegbegleiter sind u. a. Paddy Keenan und Martin Nolan. Er unterrichtet Pipes für die Na Píobairí Uilleann, vornehmlich bei der Willie Clancy Summer School und in regionalen Tionóls. Website: www.leopipinghot.com
*) Das Kursniveau ergibt sich aus der Anmeldelage

NN
Pipes Anfänger und/oder Intermediates: N. N.
Der Lehrer für diese Gruppe wird noch engagiert.
Die Kurszusammensetzung ergibt sich aus der Anmeldelage.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Ausgebucht

Das Treffen ist nahezu ausgebucht. Bitte per Kontaktformular nach eventuellen Restplätzen fragen! Danke!

Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen!

Musiker ohne Kurs und mit anderen Instrumenten sind willkommen; es geht nicht nur ums Lernen und um Pipes-Spezifisches, sondern auch um (Tunes-)Austausch und Sessions.
Nach dem großen Zuspruch auf den vorigen Treffen wird auch wieder eine Slow Session organisiert werden. Das „Slow“ bezieht dabei nicht auf Slow Airs, sondern auf das generell gemäßigte Spieltempo, das auch Anfängern das Mitspielen ermöglicht.

Zeitplan:
Anreise am Freitagabend (Abendessen ca. 19.00 Uhr). Der Unterricht beginnt am Samstag um 11.00 Uhr, Zeiteinteilung danach in Absprache zwischen Lehrern und Schülern.
Insgesamt 5 Zeitstunden Unterricht. Letzte Mahlzeit Mittagessen am Sonntag.

Weil Leo noch bis zum folgenden Wochenende in Deutschland bleiben und bei „Sackpfeifen in Schwaben“ auftreten wird, bieten wir außerdem an, seinen Kurs und somit das Treffen bis zum Montag, 12.10. zu verlängern. Das Interesse hieran fragen wir in der Anmeldung ab. Ob das Treffen verlängert wird, wird zwei Wochen vorher kommuniziert. Die Verlängerung bis incl. Montag Mittag würde 50 % mehr für die Unterkunft, 30 € mehr für den Kurs (2 weitere Zeitstunden) kosten, soweit gewünscht.

Anreise:
Anfahrt per PKW:
Balingen erreicht man am besten über die Autobahn A 81, Ausfahrt Empfingen, und über die Bundesstraßen B 27 und B 463. Das Haus der Volkskunst liegt im Balinger Ortsteil Frommern-Dürrwangen, Ebinger Str. 56, an der Kreuzung zur Stockenhauser Straße.
Mit der Bahn ist Balingen über Stuttgart und Ulm erreichbar. Ab Balingen Hbf entweder mit dem Bus zur Bushaltestelle ist “Dürrwangen, Franziskanerstraße”, von dort sind es noch 100m zur Kreuzung Ebinger / Stockenhauser Straße. Alternatives Ziel ist der Bahnhof Frommern. Von dort sind es ca. 15 min Fußweg zum Haus der Volkskunst.
Weitere Auskünfte über Anreise und eventuelle Mitfahrgelegenheiten bitte hier erfragen

Kosten

Grund-Teilnahme Betrag
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre umsonst)
Kurs (5 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
Erwachsene: 70,00 €
Jugendliche: 35,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.
Vollverpflegung und Unterkunft:

Doppelzimmer: 104,00 €
Mehrbettzimmer: 84,00 €
Einzelzimmer (wenige verfügbar): 124,00 €
Preise für Kinder auf Anfrage
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Anmeldung:
Das Treffen ist nahezu ausgebucht. Bitte per Kontaktformular nach eventuellen Restplätzen fragen! Danke!

Nach Online-Anmeldungen werden die Kosten und Kontoverbindung per Mail mitgeteilt. Postalische Anmeldungen werden nur auf Wunsch per E-Mail beantwortet bzw. auf jeden Fall, wenn Kurs- oder Belegungs-Wunsch nicht erfüllt werden kann. Der zu zahlende Betrag kann anhand des Post-Anmeldeformulars selber errechnet werden, die Kontoverbindung steht auf dem Formular.
Kostenfreie Stornierungen sind bis 20. September möglich.