88. Tionól, Proitzer Mühle

16.06.-19.06.2022

by Rolf

Liebe Piperinnen und Piper, liebe Freunde der irischen Musik,
Hiermit laden wir euch herzlich zum 88. Tionól der DUPG auf dem Seminarhof Proitzer Mühle ein. Unsere Treffen waren in den vergangenen zwei Jahren und unter dem Einfluss der Corona-Pandemie nur bedingt möglich. Umso mehr freue ich mich, dass nach dem diesjährigen Treffen auf der Burg Fürsteneck nun auch die Zeichen für das Treffen auf der Proitzer Mühle erneut gutstehen. Ein Ende der Corona-Pandemie ist leider noch immer nicht in Sicht, weshalb es auch bei diesem Treffen ein Hygienekonzept zu beachten gibt (siehe unten). Unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen auf der Proitzer Mühle freuen wir uns in diesem Jahr ein breites und hochkarätiges Kursangebot zu präsentieren:

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Calum Stewart und Sorcha Costello zwei Ausnahmemusiker:innen als Lehrerende für uns gewinnen konnten. Unser weiteres Kursangebot besteht aus Siobhán Kennedy, die einen Kurs für die Irish Flute geben wir und Jens Kommnick, der in die Welt der Klavierbegleitung irischer Musik einführt. Andreas Rogge wird sich um das Reedmaking kümmern und auch sonst bei technischen Fragen zur Verfügung stehen. Alex Froitzheim und Frank Weber übernehmen die Pipes-Kurse für die mittleren Fortgeschrittenen und die Anfänger.

Uilleann Pipes: Calum Stewart

Calum wuchs in einer Musikerfamilie auf und ist ein preisgekrönter Komponist und Musiker, der sowohl an den Uilleann Pipes als auch an der irischen Holzquerflöte höchstes nationales und internationales Ansehen genießt. Sein kraftvoller, doch zugleich auch lyrischer Stil findet seinen Ursprung in seiner schottischen Heimat Garmouth und ist ebenfalls durch musikalische Einflüsse aus Irland, der Bretagne und Skandinavien geprägt. Calum ist nicht nur ein gefragter Musiker, der schon mit dem London Philharmonic Orchestra aufgenommen hat, sondern auch ein gefragter Lehrer, der zudem auch virtuelle 1:1-Masterclasses anbietet („The Piper’s Hut“). Calum tourt regelmäßig mit dem bretonischen Gitarristen Heikki Bourgault.

www.calum-stewart.com

Sorcha Costello
Fiddle: Sorcha Costello

Sorcha ist eine Fiddlerin aus Tulla, Co. Clare. Sie entstammt einer Musikerfamilie - ihre Mutter ist die bekannte Concertina-Spielerin Mary McNamara - und wurde im vergangenen Jahr mit dem renommierten Fernsehpreis "Gradam Ceoil TG4 Young Musician of the Year“ ausgezeichnet. Sie tritt zumeist als Solo-Künstlerin auf, ist aber auch Mitglied von „The Provenance“, wo sie gemeinsam mit Frankie Gavin musiziert. Ihr filigraner Stil ist stark von der Musiktradition East Clares beeinflusst und findet ihren Ausdruck auf all ihren nationalen und internationalen Bühnendarbietungen sowie auf CD-Einspielungen, z.B auf dem Duo-Album „The Lady’s Cup of Tea“ mit Mary McNamara. An der Universität Cork erlangte sie den BA (Bachelor of Arts) in Musik und Englisch und in Limerick einen Masterabschluss in Musiktherapie. Sorcha arbeitet sowohl als Musikerin als auch als praktizierende Musiktherapeutin.

Uilleann Pipes - Anfänger: Frank Weber

Frank Weber spielt Uilleann Pipes seit über 20 Jahren. Er erlernte sein Pipesspiel durch langjährigen Unterricht bei Walter Lelle, sowie in vielen Workshops bei der DUPG und in Irland. Sein Stil und Repertoire ist maßgeblich durch die Folkbands der 1970er bis 1990er Jahre beeinflusst, allen voran Planxty und Bothy Band. Frank spielt Pipes in der Band Fleadh, sowie bei der Rhine Valley Céilí Band. Er kümmert sich gerne um Anfänger und kann mit verschiedenen Methoden auf unterschiedliche Bedürfnisse der Schüler:innen eingehen.

www.piper-frank.de

Frank Weber

Alex Froitzheim

Uillean Pipes - Alex Froitzheim

Alex begann im Alter von neun Jahren Uilleann Pipes bei Tom Kannmacher zu lernen. Er war und ist Mitglied in diversen Projekten wie den Young Folks oder dem Reel Bach Consort und ist unter anderem mit den Bands Cara, Larún und Crosswind getourt. Stilistisch prägend waren für Alex besonders modernere Spieler und Bands wie Jarlath Henderson oder The Olllam. Alex unterrichtet seit mehreren Jahren Uilleann Pipes und Tin Whistle.

Foto: Hans Grünthaler

Flute: Siobhán Kennedy

Die aus Dundalk, Co. Louth stammende Flötistin Siobhán Kennedy wurde in eine Familie hineingeboren, die tief in der irischen Tradition verwurzelt war und ist und reiste während ihrer Kindheit durch ganz Irland zu verschiedensten Musik- und Tanzveranstaltungen. All dies führte zu ihrer Liebe zu Musik, Gesang und Tanz und zur Mitwirkung an diversen Projekten - von Tanzmusik mit der All Ireland Champion Siamsa Céilí Band bis hin zur Zusammenarbeit mit der renommierten und zeitgenössischeren Band "Lá Lugh" an der Seite von Gerry O'Connor und Eithne Ní Uallacháin. Sie trat ebenfalls in einer Reihe von Fernseh- und Radioprogrammen im In- und Ausland auf. Siobháns virtuoser, energetischer, jedoch auch sensibler Stil ist traditionell geblieben, dabei aber auch von subtilen modernen Klangfarben geprägt. Heute konzertiert sie regelmäßig in dem irisch-britisch-deutschen Trio Iontach in Deutschland und im europäischen Ausland und ist zudem eine gefragte Lehrerin auf nationalen und internationalen Workshops.

www.siobhan-kennedy.com

Siobhán Kennedy

Jens Kommnick

Piano - Jens Kommnick

Jens Kommnick ist Musiker, Arrangeur, Komponist, Produzent sowie freier Fachautor und konzertiert seit über 40 Jahren. Neben seinem Hauptinstrument - der akustischen Gitarre - ist er ebenso ein versierter Pianist, der in Köln Kirchenorgel und Klavier studierte. Er ist auf über 90 CD-Produktionen zu hören, darunter sind auch 4 Solo-Alben. Sein vorletztes („redwood“) wurde mit dem begehrten Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet, und seine brandneue Veröffentlichung „stringed“ ist dafür bereits nominiert. Er ist ein äußerst gefragter Multiinstrumentalist und Lehrer - er unterrichtet Gitarre, Bouzouki, Klavier und Whistle im In- und Ausland - , und seine Zusammenarbeit mit Reinhard Mey machte ihn zusätzlich populär. Neben seiner Solotätigkeit als Gitarrist ist er auch Pianist des irisch-britisch-deutschen Trios Iontach, mit dem er in der ganzen Republik und in Europa regelmäßig zu hören und zu sehen ist.

www.jenskommnick.de

Reedbau: Andreas Rogge

Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

www.uilleann-pipes.de

Andreas Rogge


Hinweise zur Unterbringung

Es gibt Zweier-, Dreier-, Vierer- und Fünferzimmer. Einige haben ein integriertes Bad, andere ein Gemeinschaftsbad auf dem Flur. Manche liegen sehr ruhig, andere sind durchaus sessionlärm-gefährdet. Über die Qualität der zugeteilten Zimmer entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Überweisung sowie die Vereinsmitgliedschaft und Kursteilnahme.

Wer sich als Einzelperson anmeldet, wird mit Geschlechtsgenoss:innen gemeinsam untergebracht. Falls es keine entsprechende Verfügbarkeit gibt, wird informiert.

Einzelzimmer stehen auf der Mühle nur in minimalem Umfang zur Verfügung. Bitte bei Bedarf erfragen. Interessenten für diese Art der Unterbringung können ggf. auch im Dorf Proitze (Fußmarsch möglich) oder im Seminarhof Drawehn (sieben Minuten Autofahrt entfernt) untergebracht werden.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Campingbus, Zelt oder im Matratzenlager zu übernachten.

Es gilt das hier verlinkte Hygienekonzept der Proitzer Mühle!

Mahlzeiten

Frühstück, Mittagessen, Kuchen und Abendessen. Erste Mahlzeit: Abendessen am Anreisetag Donnerstag.

Letzte Mahlzeit: verlängertes Frühstück am Sonntag.

Unterricht

Sieben Zeitstunden, beginnend am Freitagvormittag.
Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen.
Besonderheit Pipes-Kurse: In der Anmeldung zu den Pipes-Kursen bitte den geschätzten eigenen Stand eintragen. Bei großem Andrang erfolgt die Einteilung durch die DUPG (ggf. nach einem Vorspiel). 

Neben den Kursen und Sessions gibt es am Samstagabend eine öffentliche Kurseinheit unserer irischen Lehrenden und ggf. freiwilliger anderer, in der sie uns allen einmal außerhalb von Kursen und Sessions etwas vorspielen. Außerdem bieten wir am Freitagabend nach dem Abendessen eine Slow Session (normale Tunes in gemäßigtem Tempo) an. Am Samstag wird Calum Stewart im „Piper’s Chair“ für ein paar neugierige Pipes-spezifische Fragen zur Verfügung stehen.

Sollte es zur Organisation noch Fragen geben, bitte eine E-Mail an proitze@dupg.net

Grundbeitrag

Der Grundbeitrag wird unabhängig von einer Kursteilnahme fällig und dient zur Absicherung unseres Kursangebots, welches der originäre Anlass des Treffens ist:

  • Mitglieder 10,00 €
  • Nicht-Mitglieder 25,00 €
  • (Kinder bis incl. 17 Jahre kostenlos)
  • Kurs (7 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht: 100,00 €

Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.

 

Kosten für Vollverpflegung und Unterkunft:

  • im Einzelzimmer: 249,00 €
  • Pro Person im Zweierzimmer: 189,00 €
  • Pro Person im Mehrbettzimmer: 183,00 €
  • Pro Person im Matratzenlager, Zelt, Campingbus: 138,00 €
  • Mitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre im Zimmer: 47,00 € (die DUPG schießt 46,00 € zu)
  • Mitglieder-Kinder 14 – 18 Jahre im Zimmer: 94 € (die DUPG schießt 95,00 € zu)
  • Nichtmitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre im Zimmer: 93€
  • Nichtmitglieder-Kinder ab 14 Jahre: wie Erwachsene

Der vergünstigte Kinder-Preis kommt durch finanzielle Mittel der DUPG zustande. Wir freuen uns immer über Nachwuchs! 

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Hunde mitzubringen ist nach Voranmeldung und gegen kleine Gebühr möglich

Bettwäsche (für Matratzenlager: Laken unter dem Schlafsack) und Handtücher sind mitzubringen, können aber auch gegen Gebühr (8,00 €) auf der Mühle ausgeliehen werden.

Anmeldung

Hier online:

Oder per Post mit dem Anmeldeformular, hier klicken zum Herunterladen.

Überweisung von Grund-Teilnahme-Beitrag und ggf. Kursgebühr an unser Konto:

IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft

Der Anmeldezeitraum für das Treffen endet am 03.06.2022.

Sollte es Fragen zur Anreise und nach eventuellen Mitfahrgelegenheiten geben, stehe ich für telefonische und E-Mail-Auskünfte zur Verfügung.

Tristan Pargmann
proitze@dupg.net
0176-31341594

1 Kommentar

moja 8. Mai 2022 - 09:52

Vielen, vielen Dank!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.