84.Tionól, Proitzer Mühle, 20.-23.6.2019

84.Tionól, Proitzer Mühle, 20.-23.6.2019

Seminarhof Proitzer Mühle
29465 Schnega
Internet: www.proitzer-muehle.de

Liebe Piperinnen und Piper, liebe Freunde der irischen Musik,
Unser jährliches Treffen auf der Proitzer Mühle rückt langsam aber sicher näher und wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Treffen wieder eine Vielfalt an Kursen anbieten können. Mit Padraig McGovern und Sabine McGovern haben wir zwei spitzen Lehrer für Pipes und Fiddle, die den Weg aus Irland zu uns an die Proitzer Mühle antreten, doch damit nicht genug. Unser weiteres Lehrer-Angebot besteht aus Andreas Rogge, der sich um das Reedmaking kümmern und auch sonst bei technischen Fragen zur Verfügung stehen wird, sowie Hendrik Morgenbrodt und Frank Weber für die mittleren Fortgeschrittenen und die Anfänger auf den Pipes. Darüber hinaus gibt Siobhán Kennedy einen Flute-Kurs und Tom Kannmacher bietet einen Pipes-Kurs mit Themenschwerpunkt „Regulators“. Ekhart Topp wird einen Gitarrenkurs anbieten. Wir freuen uns auf ein großartiges Wochenende mit netten Kursen, tollen Sessions, spannenden Erfahrungen und vielen neuen bzw. alten Bekanntschaften.

Hier noch einmal alle Lehrer in der Übersicht:

Padraig
Pipes: Padraig McGovern

Padraig McGovern ist ein Piper, der in der Tradition Leitrims und Cavans verwurzelt ist und nun im Co. Monaghan lebt. Er hat mit zahlreichen Künstler/innen Studioaufnahmen gemacht, u.a. das hochgelobte Duo-Album mit Peter Carberry „Forgotten Gems“ (2013). In jüngerer Vergangenheit veröffentlichte er eine CD mit der neuen Band „Garadice“, die weltweit begeisterte Rezensionen einheimsen konnte. Padraig ist regelmäßiger Dozent auf der “Joe Mooney Summer School“ und “Scoil Éigse“ und wurde kürzlich zum „Musician in Residence“ the renommierten „Scoil Acla“ gekürt.

Sabina McCague
Fiddle: Sabina McCague

Sabina McGovern ist eine Multiinstrumentalistin aus dem Co. Monaghan. Gleichermaßen an der Geige wie an der Harfe kompetent, ist sie Gewinnerin des irischen Kulturfestivals „Oireachtas“ und Absolventin des DIT (Konservatorium für Musik und Drama). Anschließend studierte sie Pädagogik und unterrichtete auf zahlreichen Festivals wie der “Joe Mooney Summer School” und “Scoil Éigse“. Darüber hinaus arbeitete sie als Co-Produzentin für mehrere Tourneen der irischen Organisation für traditionelle Musik “Comhaltas Ceoltóirí Éireann“.

Pipes Intermediates: Hendrik Morgenbrodt

Hendrik Morgenbrodt begann bereits mit 11 Jahren, Dudelsack zu spielen und entdeckte mit 16 dann den Sound der Uilleann Pipes für sich, die ihn seither nicht mehr losgelassen haben. Zu seinen Lehrern zählten u.a. John McSherry und Brian McNamara, den Rest erarbeitete er sich autodidaktisch. Die Uilleann Pipes sind für Hendrik Lebensinhalt, da er gelernter Holzblasinstrumentenmacher ist und eine eigene Dudelsackwerstatt betreibt. Er tourt mit seiner Band “Cara” in Deutschland und Europa. Website: http://www.morgenbrodt-pipes.de

Pipes Anfänger: Frank Weber

Frank Weber spielt Uilleann Pipes seit ca. 20 Jahren. Er erlernte sein Pipesspiel durch langjährigen Unterricht bei Walter Lelle, sowie in vielen Workshops bei der DUPG und in Irland. Sein Stil und Repertoire ist maßgeblich durch die Folkbands der 1970er bis 1990er Jahre beeinflusst, allen voran Planxty und Bothy Band. Frank spielt Pipes in der Band Fleadh, sowie bei der Rhine Valley Céilí Band. Er kümmert sich gerne um Anfänger und kann mit verschiedenen Methoden auf unterschiedliche Bedürfnisse der Schüler eingehen.
http://www.piper-frank.de

Pipes Regulators: Tom Kannmacher

Viele Piper haben Regulators – und nutzen sie kaum. Warum das so ist und wie man Abhilfe schaffen kann (Stimmung, Haltung, Einstieg), darum soll es in diesem Kurs gehen. Tom spielt Pipes seit 1976, unterrichtet irischsprachige Lieder am Studienhaus für keltische Sprachen und Kulturen und ist Lehrer für Gitarre i. R. Er schrieb die einzige deutschsprachige Schule für Uilleann Pipes.

Flute: Siobhán Kennedy

Siobhán Kennedy stammt aus dem Nordosten Irlands (Dundalk, Co. Louth) und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Auf diese Weise kam sie schon von Kindesbeinen an mit der traditionellen Musik ihrer Heimat in Kontakt. Sie spielte in der Céilí-Band „Siamsa“ und gewann mit ihr mehrfach die All Ireland Championships. Zudem war sie festes Mitglied der renommierten Gruppe „Lá Lugh“ und spielte an der Seite von Gerry O‘Connor und Eithne Ní Uallacháin. heute ist sie mit Iontach unterwegs.

Gitarre: Ekhart Topp

Ekhart Topp ist seit 2002 ein bundesweit gefragter Dozent für Workshops in den Bereichen ‘Irish Guitar Accompaniment’, Irish Tenor Banjo, Ensemble und Bandcoaching. Seit vielen Jahren gilt er in der Deutschen Irish Traditional Szene als Topp-Gitarrist. Ekhart Topp (u.a. The Barley Boys, Trad Company, Enbarr’s Flight) schöpft seine Erfahrungen aus jahrzehntelanger Bandarbeit und langjährigem Unterrichten. In seinen praxisbezogenen Kursen vermittelt er mit eigener Begeisterung den Spaß an der Musik. Standard Tuning!

Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge

Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Unterbringung:
Es gibt auf der Proitzer Mühle Zweier-, Dreier-, Vierer- und Fünferzimmer. Einige haben ein integriertes Bad, andere ein Gemeinschaftsbad auf dem Flur. Manche liegen sehr ruhig, andere sind durchaus sessionlärm-gefährdet.
Über die Qualität der zugeteilten Zimmer entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Überweisung sowie die Vereinsmitgliedschaft und Kursteilnahme.
Wer sich als Einzelperson anmeldet, wird mit Geschlechtsgenossen gemeinsam untergebracht. Falls es keine entsprechende Verfügbarkeit gibt, wird informiert.
Einzelzimmer stehen auf der Mühle so gut wie nicht zur Verfügung. Interessenten für diese Art der Unterbringung können ggf. im Dorf Proitze (Fußmarsch möglich) untergebracht werden. Bitte ggf. anfragen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Campingbus, Zelt oder im Matratzenlager zu übernachten.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Kuchen und Abendessen. Erste Mahlzeit: Abendessen am Anreisetag Donnerstag, letzte: Mittagessen am Sonntag.

Unterricht:
Sieben Zeitstunden, beginnend am Freitagvormittag.
Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen.
Besonderheit Pipes-Kurse: In der Anmeldung zu den Pipes-Kursen bitte den geschätzten eigenen Standard eintragen. Bei großem Andrang erfolgt die Einteilung durch die DUPG, ggf. nach einem Vorspiel.

Neben den Kursen und Sessions gibt es am Samstagabend eine öffentliche Kurseinheit unserer irischen Lehrer und ggf. weiterer, in der sie uns allen einmal außerhalb von Kursen und Sessions etwas vorspielen. Außerdem werden wir versuchen, an mindestens einem Abend eine „Slow Session“ (normale Tunes in gemäßigtem Tempo) zu organisieren sowie Padraig im „Piper’s Chair“ für ein paar neugierige pipes-spezifische Fragen zur Verfügung stehen zu lassen.

Sollte es zur Organisation noch Fragen geben, bitte an proitze@dupg.net wenden.

Kosten

Kurs-Grundbeitrag
unabhängig von Kursteilnahme, dient zur Absicherung unseres Kursangebots, das der originäre Anlass des Treffens ist:
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre kostenlos)
Kurs (7 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
100,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.

Vollverpflegung und Unterkunft:
Im Zweier-Zimmer: 174,00 €
Im Mehrbett-Zimmer: 168,00 €
Matratzenlager/Zelt/Campingbus: 129,00 €
Mitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre 57,00 €
Mitglieder-Kinder 14 – 18 Jahre 85,00 €
Nichtmitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre: 114,00 €
Nichtmitglieder-Kinder ab 14 Jahre: wie Erwachsene
Kinder unter 3 Jahre: kostenlos.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Der vergünstigte Kinder-Preis kommt durch finanzielle Mittel der DUPG zustande. Wir freuen uns immer über Nachwuchs!

Hunde mitzubringen ist nach Voranmeldung und gegen kleine Gebühr möglich.
Bettwäsche (für Matratzenlager: Laken unter dem Schlafsack) und Handtücher sind mitzubringen, können aber auch gegen eine geringe Gebühr auf der Mühle ausgeliehen werden

Anmeldung:
Hier online oder per Post mit dem Anmeldeformular
und ggf. Überweisung von Kurs-Grundbeitrag ggf. Kursgebühr an unser
Konto IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft
Anmeldeschluss ist der 6. Juni 2019. Stornierungen sind ebenfalls bis zu diesem Datum möglich, allerdings werden ab 25. Mai die Grundbeiträge einbehalten. Bis 25. Mai haben Vereinsmitglieder und Kursteilnehmer den Vorzug, Anmeldungen von Nichtmitgliedern ohne Kurs werden erst danach angenommen bzw. bestätigt.
Sollte es Fragen zur Anreise und nach eventuellen Mitfahrgelegenheiten geben, stehe ich für telefonische und E-Mail-Auskünfte zur Verfügung.

Tristan Pargmann
proitze@dupg.net
0176-31341594