Author Archives: Rolf

Dokumentation Liam O’Flynn

Dokumentation Liam O’Flynn

Bei TG4 gibt es gerade eine tolle Dokumentation über Liam O’Flynn.
Link findet sich unter “read more”, vielleicht ist das in diesen Zeiten was für einen ruhigen Abend.
Hier klicken

Read More »

Informationen 2020

Liebe DUPG Mitglieder und Gäste, das nächste Tionól auf Burg Fürsteneck ist leider aufgrund der aktuellen Situation durch die Verbreitung des Coronavirus abgesagt! Über die weiteren Treffen in diesem Jahr werden wir Euch informieren, sobald wir wissen, ob sie stattfinden können oder nicht.
Bleibt zu Hause, bleibt gesund!
Euer DUPG Team!

Read More »

86. Tionól , Burg Fürsteneck, 9.04. – 12.04.2020

86. Tionól , Burg Fürsteneck, 9.04. – 12.04.2020

Das Treffen ist leider aufgrund der aktuellen Situation durch die Verbreitung des Coronavirus abgesagt!

Burg Fürsteneck
Am Schlossgarten 3, 36132 Eiterfeld

Das erste Treffen des Jahres 2020 veranstalten wir als Kooperation mit der Burg Fürsteneck.
Wir haben das Vergnügen mit folgenden Lehrern:


Uilleann Pipes: Máire Ní Ghrada
Máire Ní Ghrada ist im County Cork aufgewachsen, wo sie von dem großen Mícheál O Riabhaigh vom Cork Pipers Club das Pipesspielen erlernte. In den 70er Jahren war sie gemeinsam mit anderen Musiker*innen auf Tournee, die von der Gesellschaft “Comhaltas Ceoltóirí Éireann“ (Society of the Musicians of Ireland) organisiert wurden, in Großbritannien, USA und Europa unterwegs. Sie ist häufig im Radio und auf CD zu hören und im TV zu sehen. Sie lebt nun im County Clare, wo sie ein Gründungsmitglied des in der Nähe gelegenen “Limerick Pipers’ Club“ wurde und dort auch regelmäßig unterrichtet. Sie war bereits mehrfach bei uns zu Gast und wir freuen uns, dass wir sie wieder für uns gewinnen konnten.


Uilleann Pipes: Mick O’Brien
Mick O’Brien stammt aus Dublin, wuchs in einer Musikerfamilie auf und begann seine musikalische Ausbildung im renommierten “Thomas Street Pipers Club” in Dublin. Seine erste LP nahm er – gemeinsam mit seiner Familie – bereits mit 13 Jahren auf. Später wurde er Mitglied unserer Mutter-Organisation “Na Píobairí Uilleann“, wo er Hunderte von Tunes erlernte und seine filigrane Spieltechnik stets verfeinerte. Neben Soloaufnahmen oder anderen Duo- und Trioprojekten existieren von ihm auch Tonträger, auf denen er gemeinsam mit so illustren Künstler*innen wie den Dubliners, Frankie Gavin oder dem RTÉ Concert Orchestra zu hören ist. Auch Mick war schon häufig unser Gast, und wir sind froh, ihn wieder in unserer Runde begrüßen zu können.

Fiddle: Maeve Donnelly
Maeve Donnelly kommt aus East Galway, hat sich aber im County Clare niedergelassen. Bereits im Kindesalter begann sie das Musizieren und gewann bereits mit 9 Jahren ihren ersten Titel in der “All-Ireland Fiddle Competition“. Sie tourte später mehrfach in den USA und gewann weitere Titel bei bedeutenden Wettbewerben (2x All-Ireland Fiddle Competition, 1x National Slogadh Competition for Solo Fiddle und 1x The Stone Fiddle Competition im County Fermanagh). Sie hat zahlreiche Tonträger veröffentlicht (solo und in diversen Projekten, wie „MovingCloud“ mit Kevin Crawford) und ist ein regelmäßiger Gast in Funk und Fernsehen. Auch Maeve hat in der Vergangenheit bereits unsere Tionóls bereichert, und es ist schön, dass wieder mit uns zusammen sein kann.

Walter Lelle width=
Pipes Intermediates: Walter Lelle
Walter gehört schon seit Jahrzehnten zu der deutschen Piping-Szene und kann daher mit Fug und Recht als „alter Hase“ und „Pionier“ des Instruments bezeichnet werden. Er ist ein erfahrener (Musik-)Pädagoge und hat sich v.a. als konzertierender Piper und Mitglied der pfälzischen Gruppe „Flap“ einen Namen gemacht.

Pipes Anfänger: Christian Roch
Christian erlernte die Uilleann Pipes im Selbststudium und in Kursen bei Virtuosen wie Mick O’Brien, Brian McNamara und Maire Ní Ghrada. Als Musiker und als Lehrer für die Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft ist er überregional anerkannt. Er spielt in der Irish Folk-Formation An Dorian.

Flute: Claus Steinort

Claus ist bekannt geworden als Flöter u. a. in den Bands Cara und Steampacket. Sein Flötenstil ist voller Seele und er ist ein äußerst erfahrener Musiker und Lehrer. Mit ihm haben wir einen Lehrer gewinnen können, der ein profundes Wissen mit langjähriger Erfahrung im Session- und Bandbetrieb in sich vereint.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Read More »

85. Tionól, Balingen, Freitag, 29.11.-1.12.2019

85. Tionól, Balingen, Freitag, 29.11.-1.12.2019

85. Tionól, Balingen, Freitag, 29.11.-1.12.2019
Balingen, Haus der Volkskunst, 72336 Balingen.

Liebe Piperinnen und Piper und Freunde der irischen Musik,

wir laden Euch herzlich zu unserem 85. Tionól nach Balingen ein. Obwohl es nur ein kurzes Treffen ist, haben wir ein exquisites Kursangebot:
Als Pipes-Lehrer konnten wir Kevin Rowsome gewinnen.
Für die Anfänger steht Tom Kannmacher zur Verfügung.
Andreas Rogge kümmert sich wieder um die technischen Sorgen und unterrichtet Reedbau.

Auch Piperinnen- und Nicht-Piper sind natürlich mehr als willkommen; es soll ja nicht nur ums Lernen und Pipes-Fachsimpeln gehen, sondern auch um Sessions und Tunes auf allen denkbaren Instrumenten.

Pipes: Kevin Rowsome
Wie der Nachname vermuten lässt, stammt er aus der berühmten Piper-Familie, mit Großvater Leo und Vater Leon Rowsome als erste Lehrer. Heute wird er selber als einer der besten Uilleann Piper unserer Zeit angesehen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung als Musiker und als Pipes-Lehrer. Website: http://www.kevinrowsome.com.

Tom
Tom Kannmacher
Tom spielt Pipes seit 1976, unterrichtet irischsprachige Lieder am Studienhaus für keltische Sprachen und Kulturen und ist Lehrer für Gitarre i. R. Er schrieb die einzige deutschsprachige Schule für Uilleann Pipes.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit fast 40 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen!
Musikerinnen und Musiker ohne Kurs und mit anderen Instrumenten sind willkommen; es geht nicht nur ums Lernen und um Pipes-Spezifisches, sondern auch um (Tunes-)Austausch und Sessions.
Nach dem großen Zuspruch auf den vorigen Treffen wird auch wieder eine Slow Session organisiert werden. Das „Slow“ bezieht dabei nicht auf Slow Airs, sondern auf das generell gemäßigte Spieltempo, das auch Anfängerinnen und Anfängern das Mitspielen ermöglicht.

Zeitplan:
Anreise am Freitagabend (Abendessen ca. 19.00 Uhr). Der Unterricht beginnt am Samstag um 11.00 Uhr, Zeiteinteilung danach in Absprache zwischen Lehrern und Schülern.
Insgesamt 5 Zeitstunden Unterricht. Letzte Mahlzeit Mittagessen am Sonntag.

Anreise:
Anfahrt per PKW:
Balingen erreicht man am besten über die Autobahn A 81, Ausfahrt Empfingen, und über die Bundesstraßen B 27 und B 463. Das Haus der Volkskunst liegt im Balinger Ortsteil Frommern-Dürrwangen, Ebinger Str. 56, an der Kreuzung zur Stockenhauser Straße.
Mit der Bahn ist Balingen über Stuttgart und Ulm erreichbar. Ab Balingen Hbf entweder mit dem Bus zur Bushaltestelle “Dürrwangen, Franziskanerstraße”, von dort sind es noch 100m zur Kreuzung Ebinger / Stockenhauser Straße. Alternatives Ziel ist der Bahnhof Frommern. Von dort sind es ca. 15 min Fußweg zum Haus der Volkskunst.
Weitere Auskünfte über Anreise und eventuelle Mitfahrgelegenheiten bitte hier erfragen

Kosten

Grund-Teilnahme Betrag
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre umsonst)
Kurs (5 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
Erwachsene: 70,00 €
Jugendliche: 35,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.
Vollverpflegung und Unterkunft:

Doppelzimmer: 104,00 €
Mehrbettzimmer: 84,00 €
Einzelzimmer (wenige verfügbar): 124,00 €
Preise für Kinder auf Anfrage
Nicht alle Zimmer haben ein eigenes Bad; je später die Anmeldung, desto größer die Gefahr des Gemeinschaftsbades. Die Betten sind mit frischer Bettwäsche bezogen. Einzelzimmer und Doppelzimmer haben Nasszellen und dort sind auch Handtücher im Preis enthalten. Wenn Mehrbettzimmer gewählt werden, bitte Handtücher mitbringen.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Anmeldung:
hier online oder per Post mit dem Anmeldeformular
und Überweisung von Grund-Teilnahme-Beitrag an unser
Konto IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft

Postalische Anmeldungen werden nur auf Wunsch und nur per E-Mail beantwortet bzw. auf jeden Fall, wenn Kurs- oder Belegungs-Wunsch nicht erfüllt werden kann. Der zu zahlende Betrag kann anhand des Post-Anmeldeformulars selber errechnet werden, die Kontoverbindung steht auf dem Formular. Bei Online-Anmeldung werden der zu zahlende Betrag und die Kontoverbindung auch noch einmal mitgeteilt.
Kostenfreie Stornierungen sind bis 26. Oktober möglich.

Read More »

84.Tionól, Proitzer Mühle, 20.-23.6.2019

84.Tionól, Proitzer Mühle, 20.-23.6.2019

Seminarhof Proitzer Mühle
29465 Schnega
Internet: www.proitzer-muehle.de

Liebe Piperinnen und Piper, liebe Freunde der irischen Musik,
Unser jährliches Treffen auf der Proitzer Mühle rückt langsam aber sicher näher und wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Treffen wieder eine Vielfalt an Kursen anbieten können. Mit Padraig McGovern und Sabine McGovern haben wir zwei spitzen Lehrer für Pipes und Fiddle, die den Weg aus Irland zu uns an die Proitzer Mühle antreten, doch damit nicht genug. Unser weiteres Lehrer-Angebot besteht aus Andreas Rogge, der sich um das Reedmaking kümmern und auch sonst bei technischen Fragen zur Verfügung stehen wird, sowie Hendrik Morgenbrodt und Frank Weber für die mittleren Fortgeschrittenen und die Anfänger auf den Pipes. Darüber hinaus gibt Siobhán Kennedy einen Flute-Kurs und Tom Kannmacher bietet einen Pipes-Kurs mit Themenschwerpunkt „Regulators“. Ekhart Topp wird einen Gitarrenkurs anbieten. Wir freuen uns auf ein großartiges Wochenende mit netten Kursen, tollen Sessions, spannenden Erfahrungen und vielen neuen bzw. alten Bekanntschaften.

Hier noch einmal alle Lehrer in der Übersicht:

Padraig
Pipes: Padraig McGovern

Padraig McGovern ist ein Piper, der in der Tradition Leitrims und Cavans verwurzelt ist und nun im Co. Monaghan lebt. Er hat mit zahlreichen Künstler/innen Studioaufnahmen gemacht, u.a. das hochgelobte Duo-Album mit Peter Carberry „Forgotten Gems“ (2013). In jüngerer Vergangenheit veröffentlichte er eine CD mit der neuen Band „Garadice“, die weltweit begeisterte Rezensionen einheimsen konnte. Padraig ist regelmäßiger Dozent auf der “Joe Mooney Summer School“ und “Scoil Éigse“ und wurde kürzlich zum „Musician in Residence“ the renommierten „Scoil Acla“ gekürt.

Sabina McCague
Fiddle: Sabina McCague

Sabina McGovern ist eine Multiinstrumentalistin aus dem Co. Monaghan. Gleichermaßen an der Geige wie an der Harfe kompetent, ist sie Gewinnerin des irischen Kulturfestivals „Oireachtas“ und Absolventin des DIT (Konservatorium für Musik und Drama). Anschließend studierte sie Pädagogik und unterrichtete auf zahlreichen Festivals wie der “Joe Mooney Summer School” und “Scoil Éigse“. Darüber hinaus arbeitete sie als Co-Produzentin für mehrere Tourneen der irischen Organisation für traditionelle Musik “Comhaltas Ceoltóirí Éireann“.

Pipes Intermediates: Hendrik Morgenbrodt

Hendrik Morgenbrodt begann bereits mit 11 Jahren, Dudelsack zu spielen und entdeckte mit 16 dann den Sound der Uilleann Pipes für sich, die ihn seither nicht mehr losgelassen haben. Zu seinen Lehrern zählten u.a. John McSherry und Brian McNamara, den Rest erarbeitete er sich autodidaktisch. Die Uilleann Pipes sind für Hendrik Lebensinhalt, da er gelernter Holzblasinstrumentenmacher ist und eine eigene Dudelsackwerstatt betreibt. Er tourt mit seiner Band “Cara” in Deutschland und Europa. Website: http://www.morgenbrodt-pipes.de

Pipes Anfänger: Frank Weber

Frank Weber spielt Uilleann Pipes seit ca. 20 Jahren. Er erlernte sein Pipesspiel durch langjährigen Unterricht bei Walter Lelle, sowie in vielen Workshops bei der DUPG und in Irland. Sein Stil und Repertoire ist maßgeblich durch die Folkbands der 1970er bis 1990er Jahre beeinflusst, allen voran Planxty und Bothy Band. Frank spielt Pipes in der Band Fleadh, sowie bei der Rhine Valley Céilí Band. Er kümmert sich gerne um Anfänger und kann mit verschiedenen Methoden auf unterschiedliche Bedürfnisse der Schüler eingehen.
http://www.piper-frank.de

Pipes Regulators: Tom Kannmacher

Viele Piper haben Regulators – und nutzen sie kaum. Warum das so ist und wie man Abhilfe schaffen kann (Stimmung, Haltung, Einstieg), darum soll es in diesem Kurs gehen. Tom spielt Pipes seit 1976, unterrichtet irischsprachige Lieder am Studienhaus für keltische Sprachen und Kulturen und ist Lehrer für Gitarre i. R. Er schrieb die einzige deutschsprachige Schule für Uilleann Pipes.

Flute: Siobhán Kennedy

Siobhán Kennedy stammt aus dem Nordosten Irlands (Dundalk, Co. Louth) und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Auf diese Weise kam sie schon von Kindesbeinen an mit der traditionellen Musik ihrer Heimat in Kontakt. Sie spielte in der Céilí-Band „Siamsa“ und gewann mit ihr mehrfach die All Ireland Championships. Zudem war sie festes Mitglied der renommierten Gruppe „Lá Lugh“ und spielte an der Seite von Gerry O‘Connor und Eithne Ní Uallacháin. heute ist sie mit Iontach unterwegs.

Gitarre: Ekhart Topp

Ekhart Topp ist seit 2002 ein bundesweit gefragter Dozent für Workshops in den Bereichen ‘Irish Guitar Accompaniment’, Irish Tenor Banjo, Ensemble und Bandcoaching. Seit vielen Jahren gilt er in der Deutschen Irish Traditional Szene als Topp-Gitarrist. Ekhart Topp (u.a. The Barley Boys, Trad Company, Enbarr’s Flight) schöpft seine Erfahrungen aus jahrzehntelanger Bandarbeit und langjährigem Unterrichten. In seinen praxisbezogenen Kursen vermittelt er mit eigener Begeisterung den Spaß an der Musik. Standard Tuning!

Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge

Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Unterbringung:
Es gibt auf der Proitzer Mühle Zweier-, Dreier-, Vierer- und Fünferzimmer. Einige haben ein integriertes Bad, andere ein Gemeinschaftsbad auf dem Flur. Manche liegen sehr ruhig, andere sind durchaus sessionlärm-gefährdet.
Über die Qualität der zugeteilten Zimmer entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Überweisung sowie die Vereinsmitgliedschaft und Kursteilnahme.
Wer sich als Einzelperson anmeldet, wird mit Geschlechtsgenossen gemeinsam untergebracht. Falls es keine entsprechende Verfügbarkeit gibt, wird informiert.
Einzelzimmer stehen auf der Mühle so gut wie nicht zur Verfügung. Interessenten für diese Art der Unterbringung können ggf. im Dorf Proitze (Fußmarsch möglich) untergebracht werden. Bitte ggf. anfragen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Campingbus, Zelt oder im Matratzenlager zu übernachten.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Kuchen und Abendessen. Erste Mahlzeit: Abendessen am Anreisetag Donnerstag, letzte: Mittagessen am Sonntag.

Unterricht:
Sieben Zeitstunden, beginnend am Freitagvormittag.
Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen.
Besonderheit Pipes-Kurse: In der Anmeldung zu den Pipes-Kursen bitte den geschätzten eigenen Standard eintragen. Bei großem Andrang erfolgt die Einteilung durch die DUPG, ggf. nach einem Vorspiel.

Neben den Kursen und Sessions gibt es am Samstagabend eine öffentliche Kurseinheit unserer irischen Lehrer und ggf. weiterer, in der sie uns allen einmal außerhalb von Kursen und Sessions etwas vorspielen. Außerdem werden wir versuchen, an mindestens einem Abend eine „Slow Session“ (normale Tunes in gemäßigtem Tempo) zu organisieren sowie Padraig im „Piper’s Chair“ für ein paar neugierige pipes-spezifische Fragen zur Verfügung stehen zu lassen.

Sollte es zur Organisation noch Fragen geben, bitte an proitze@dupg.net wenden.

Kosten

Kurs-Grundbeitrag
unabhängig von Kursteilnahme, dient zur Absicherung unseres Kursangebots, das der originäre Anlass des Treffens ist:
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre kostenlos)
Kurs (7 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
100,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.

Vollverpflegung und Unterkunft:
Im Zweier-Zimmer: 174,00 €
Im Mehrbett-Zimmer: 168,00 €
Matratzenlager/Zelt/Campingbus: 129,00 €
Mitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre 57,00 €
Mitglieder-Kinder 14 – 18 Jahre 85,00 €
Nichtmitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre: 114,00 €
Nichtmitglieder-Kinder ab 14 Jahre: wie Erwachsene
Kinder unter 3 Jahre: kostenlos.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Der vergünstigte Kinder-Preis kommt durch finanzielle Mittel der DUPG zustande. Wir freuen uns immer über Nachwuchs!

Hunde mitzubringen ist nach Voranmeldung und gegen kleine Gebühr möglich.
Bettwäsche (für Matratzenlager: Laken unter dem Schlafsack) und Handtücher sind mitzubringen, können aber auch gegen eine geringe Gebühr auf der Mühle ausgeliehen werden

Anmeldung:
Hier online oder per Post mit dem Anmeldeformular
und ggf. Überweisung von Kurs-Grundbeitrag ggf. Kursgebühr an unser
Konto IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft
Anmeldeschluss ist der 6. Juni 2019. Stornierungen sind ebenfalls bis zu diesem Datum möglich, allerdings werden ab 25. Mai die Grundbeiträge einbehalten. Bis 25. Mai haben Vereinsmitglieder und Kursteilnehmer den Vorzug, Anmeldungen von Nichtmitgliedern ohne Kurs werden erst danach angenommen bzw. bestätigt.
Sollte es Fragen zur Anreise und nach eventuellen Mitfahrgelegenheiten geben, stehe ich für telefonische und E-Mail-Auskünfte zur Verfügung.

Tristan Pargmann
proitze@dupg.net
0176-31341594

Read More »

83. Tionól , Burg Fürsteneck, 18.04. – 21.04.2019

83. Tionól , Burg Fürsteneck, 18.04. – 21.04.2019

Burg Fürsteneck
Am Schlossgarten 3, 36132 Eiterfeld

Das erste Treffen des Jahres 2019 veranstalten wir als Kooperation mit der Burg Fürsteneck.
Wir haben das Vergnügen mit folgenden Lehrern:

Chris_McMullan

Uilleann Pipes: Chris McMullan
Chris McMullan ist ein außergewöhnlich talentierter Piper und Whistle Spieler aus dem County Tyrone. Er begann das Dudelsackspiel mit 8 Jahren, lernte anfangs von Noel Devine und trat bereits mit 12 dem renommierten Armagh Pipers Club bei. Anschließend wurde Chris von Spielern wie Seamus Ennis und Patsy Touhy beeinflusst, um aber später seinen ganz eigenen Stil zu entwickeln, mit dem er mehrere Preise bei den All Ireland Musikwettbewerben gewann. Chris konzertiert regelmäßig in Irland und Europa (u.a. mit “Kila” oder mit “Four Men and a Dog”) und wird zu Workshops in Europa, Nordamerika und Australien eingeladen. Sein Debutalbum „Uilleann Tales“ wurde zudem mit großartigen Kritiken bedacht.

Tara_Howley

Fiddle: Tara Howley
Tara Hawley ist eine preisgekrönte Multiinstrumentalisten aus dem County Clare. Nachdem sie bereits mit jungen Jahren begann, sowohl klassische als auch traditionelle Musik zu studieren, entwickelte sie sich zu einer versierten Spielerin auf den Uilleann Pipes, Concertina, Mundharmonika, Klavier, Schlagzeug, Low Whistle – und natürlich der Geige. Tara gewann beeindruckende 13 All Ireland Goldmedaillen, die erste davon mit 7 Jahren. In den letzten 2 Jahren tourte sie ausgiebig in Europa, Asien, Amerika und Kanada mit “Riverdance”. 2015 veröffentlichte Tara außerdem ihr erstes Soloalbum und wurde während einer Tournee durch die Niederlande zur Botschafterin irisch traditioneller Musik prämiert.

Johannes Schiefner width=
Pipes Intermediates: Johannes Schiefner
Johannes Schiefner ist als einfühlsamer Lehrer bekannt und gehört seit langem zum Stammpersonal der DUPG. Sein subtiles Spiel, modern, aber mit klassischem Touch begeistert Zuhörer weit über die einheimischen Grenzen hinaus, so unterrichtet er auch in den Niederlanden und in Belgien und ist auch in Irland ein gern gesehener Gast.

Pipes Anfänger: Claus Steinort
Bekannt geworden als Flöter u. a. in der Band Cara, spielt Claus seit vielen Jahren auch schon die Pipes. Er kümmert sich gerne wieder um fortgeschrittene und ganz frische Anfänger. Mit ihm haben wir einen Lehrer gewinnen können, der ein profundes Wissen mit langjähriger Erfahrung im Session- und Bandbetrieb in sich vereint.

Steffen Gabriel width=
Flute: Steffen Gabriel
Steffen Gabriel spielt seit 13 Jahren irische Holzquerflöte und gilt als einer der besten Deutschen auf seinem Instrument. Sein unverwechselbarer Stil kombiniert Tradition mit Moderne und überrascht mit Facetten aus Jazz und amerikanischem Folk, bleibt aber dennoch immer auf der grünen Insel verwurzelt. In Irland spielt er seit Jahren auf Konzerten und Sessions, und ist regelmäßig im “RTÉ Raidió na Gaeltachta” zu hören. 2018 folgte eine Tournee durch Australien mit der renommierten deutsch-schottischen Band CARA. Außerdem baut er als Instrumentenbauer Holzquerflöten, die weltweit gespielt werden. Der Workshop richtet sich an alle, die auf der irischen Holzquerflöte den entscheidenen Schritt nach vorne machen wollen. Auch Böhmquerflötenspieler*innen sind herzlich willkommen.

Jens Kommnick width=
Gitarre (DADGAD): Jens Kommnick
Jens Kommnick übernimmt den Gitarrenunterricht, in dem die DADGAD-Stimmung im Mittelpunkt steht. Er darf sich Inhaber mehrerer All-Ireland-Champion-Titel nennen, einmal solo und einmal als Begleiter und ist auf über 50 CD-Produktionen – einschließlich Reinhard Mey – zu hören.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Read More »

82. Tionól, Balingen, 09.-11.11.-2018

82. Tionól, Balingen, Freitag, 09. – Sonntag, 11. November 2018
Balingen, Haus der Volkskunst, 72336 Balingen.

Liebe Piperinnen und Piper und Freunde der irischen Musik,

wir laden Euch herzlich zu unserem 80. Tionól nach Balingen ein. Obwohl es nur ein kurzes Treffen ist, haben wir ein exquisites Kursangebot:
Als Pipes-Lehrer konnten wir Kevin Rowsome gewinnen.
Bei vielen Anmeldungen und/oder großem Standardgefälle wird Walter Lelle eine Teilgruppe übernehmen. Um das zu sichern brauchen, wir ein möglichst frühes feed back – also meldet Euch bitte sehr bald.
Andreas Rogge kümmert sich wieder um die technischen Sorgen und unterrichtet Reedbau.

Auch Piperinnen- und Nicht-Piper sind natürlich mehr als willkommen; es soll ja nicht nur ums Lernen und Pipes-Fachsimpeln gehen, sondern auch um Sessions und Tunes auf allen denkbaren Instrumenten.

Pipes: Kevin Rowsome
Wie der Nachname vermuten lässt, stammt er aus der berühmten Piper-Familie, mit Großvater Leo und Vater Leon Rowsome als erste Lehrer. Heute wird er selber als einer der besten Uilleann Piper unserer Zeit angesehen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung als Musiker und als Pipes-Lehrer. Website: http://www.kevinrowsome.com.

Walter
Walter Lelle
Walter Lelle wird bei vielen Anmeldungen und/oder großem Standardgefälle eine Teilgruppe übernehmen. Um das zu sichern, brauchen wir ein möglichst frühes feed back – also meldet Euch bitte sehr bald. Er gehört schon seit Jahrzehnten zu der deutschen Piping-Szene und kann daher mit Fug und Recht als „alter Hase“ und „Pionier“ des Instruments bezeichnet werden. Er ist ein erfahrener (Musik-)Pädagoge und hat sich v.a. als konzertierender Piper und Mitglied der pfälzischen Gruppe „Flap“ einen Namen gemacht.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen!
Musikerinnen und Musiker ohne Kurs und mit anderen Instrumenten sind willkommen; es geht nicht nur ums Lernen und um Pipes-Spezifisches, sondern auch um (Tunes-)Austausch und Sessions.
Nach dem großen Zuspruch auf den vorigen Treffen wird auch wieder eine Slow Session organisiert werden. Das „Slow“ bezieht dabei nicht auf Slow Airs, sondern auf das generell gemäßigte Spieltempo, das auch Anfängerinnen und Anfängern das Mitspielen ermöglicht.

Zeitplan:
Anreise am Freitagabend (Abendessen ca. 19.00 Uhr). Der Unterricht beginnt am Samstag um 11.00 Uhr, Zeiteinteilung danach in Absprache zwischen Lehrern und Schülern.
Insgesamt 5 Zeitstunden Unterricht. Letzte Mahlzeit Mittagessen am Sonntag.

Anreise:
Anfahrt per PKW:
Balingen erreicht man am besten über die Autobahn A 81, Ausfahrt Empfingen, und über die Bundesstraßen B 27 und B 463. Das Haus der Volkskunst liegt im Balinger Ortsteil Frommern-Dürrwangen, Ebinger Str. 56, an der Kreuzung zur Stockenhauser Straße.
Mit der Bahn ist Balingen über Stuttgart und Ulm erreichbar. Ab Balingen Hbf entweder mit dem Bus zur Bushaltestelle “Dürrwangen, Franziskanerstraße”, von dort sind es noch 100m zur Kreuzung Ebinger / Stockenhauser Straße. Alternatives Ziel ist der Bahnhof Frommern. Von dort sind es ca. 15 min Fußweg zum Haus der Volkskunst.
Weitere Auskünfte über Anreise und eventuelle Mitfahrgelegenheiten bitte hier erfragen

Kosten

Grund-Teilnahme Betrag
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre umsonst)
Kurs (5 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
Erwachsene: 70,00 €
Jugendliche: 35,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.
Vollverpflegung und Unterkunft:

Doppelzimmer: 104,00 €
Mehrbettzimmer: 84,00 €
Einzelzimmer (wenige verfügbar): 124,00 €
Preise für Kinder auf Anfrage
Nicht alle Zimmer haben ein eigenes Bad; je später die Anmeldung, desto größer die Gefahr des Gemeinschaftsbades. Die Betten sind mit frischer Bettwäsche bezogen. Einzelzimmer und Doppelzimmer haben Nasszellen und dort sind auch Handtücher im Preis enthalten. Wenn Mehrbettzimmer gewählt werden, bitte Handtücher mitbringen.
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Anmeldung:
hier online oder per Post mit dem Anmeldeformular
und Überweisung von Grund-Teilnahme-Beitrag an unser
Konto IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft

Postalische Anmeldungen werden nur auf Wunsch und nur per E-Mail beantwortet bzw. auf jeden Fall, wenn Kurs- oder Belegungs-Wunsch nicht erfüllt werden kann. Der zu zahlende Betrag kann anhand des Post-Anmeldeformulars selber errechnet werden, die Kontoverbindung steht auf dem Formular. Bei Online-Anmeldung werden der zu zahlende Betrag und die Kontoverbindung auch noch einmal mitgeteilt.
Kostenfreie Stornierungen sind bis 13. Oktober möglich.

Read More »

81. Tionól, Proitzer Mühle, 31.05. – 03.06.2018

Seminarhof Proitzer Mühle
29465 Schnega
Internet: www.proitzer-muehle.de

Liebe Piperinnen und Piper, liebe Freunde der irischen Musik,
wir freuen uns sehr, dass wir auch dieses Treffen wieder eine Vielfalt an Kursen anbieten können. Mit Ivan Goff und Patrick Ourceau haben wir zwei hervorragende Lehrer für Pipes und Fiddle gewinnen können, die den weiten Weg aus Amerika und Kanada zu uns an die Proitzer Mühle antreten, doch damit nicht genug.
Unser weiteres Lehrer-Angebot besteht aus Andreas Rogge, der sich um das Reedmaking kümmern und auch sonst bei technischen Fragen zur Verfügung stehen wird, sowie Hendrik Morgenbrodt und Frank Weber für die mittleren Fortgeschrittenen und die Anfänger auf den Pipes. Darüber hinaus gibt Claus Steinort einen Flute-Kurs und Tom Kannmacher bietet einen Pipes-Kurs mit Fokus auf Slow Airs.
Wir freuen uns auf ein großartiges Wochenende mit netten Kursen, tollen Sessions, spannenden Erfahrungen und vielen neuen bzw. alten Bekanntschaften im schönen Ambiente der Proitzer Mühle.

Hier noch einmal alle Lehrer in der Übersicht:

Ivan
Pipes: Ivan Goff

Der aus Dublin stammende und nun in Brooklyn lebende Ivan Goff erlernte bereits als Kind von dem legendären Dan O’Dowd das Spiel auf den Uilleann Pipes; sein größter musikalischer Einfluss war in späteren Jahren allerdings sein Mentor Mick O’Brien. Er tourt mittlerweile nicht nur als Solist sondern auch mit so erfolgreichen Bands wie Lúnasa, Dervish oder Danú; darüber hinaus arbeitet er auch Genre-übergreifend mit Jazzmusikern wie Paul Winter oder Matt Darriau, mit klassischen Symphonieorchestern sowie mit Filmregisseuren zusammen. Zur Zeit arbeitet er an seiner Doktorarbeit (Musik) an der New York University. Website: http://www.ivangoff.com

Patrick Ourceau
Fiddle: Patrick Ourceau

Der aus Frankreich stammende und mittlerweile in Toronto lebende Patrick Ourceau spielt seit einer Jugend irische Musik, entwickelte dabei eine besondere Liebe für die Stilistik Clares und East Galways und wurde dabei besonders von den legendären Aufnahmen von Paddy Canny, Paddy Fahey oder Bobby Casey beeinflusst. 2003 wurde er Mitglied des Trios „Chulrua”, das auf dem renommierten Label „Shanachie Records“ das erfolgreiche Album „The Singing Kettle“ aufnahm. Patrick ist ein gefragter Lehrer, der regelmäßig sowohl privat als auch auf verschiedensten Festivals und Summer Schools in Nordamerika und Irland unterrichtet. Website: http://www.patrickourceau.com

Pipes Intermediates: Hendrik Morgenbrodt

Hendrik Morgenbrodt begann bereits mit 11 Jahren, Dudelsack zu spielen und entdeckte mit 16 dann den Sound der Uilleann Pipes für sich, die ihn seither nicht mehr losgelassen haben. Zu seinen Lehrern zählten u.a. John McSherry und Brian McNamara, den Rest erarbeitete er sich autodidaktisch. Die Uilleann Pipes sind für Hendrik Lebensinhalt, da er gelernter Holzblasinstrumentenmacher ist und eine eigene Dudelsackwerstatt betreibt. Er tourt mit seiner Band “Cara” in Deutschland und Europa. Website: http://www.morgenbrodt-pipes.de

Pipes Anfänger: Frank Weber

Frank Weber spielt Uilleann Pipes seit ca. 20 Jahren. Er erlernte sein Pipesspiel durch langjährigen Unterricht bei Walter Lelle, sowie in vielen Workshops bei der DUPG und in Irland. Sein Stil und Repertoire ist maßgeblich durch die Folkbands der 1970er bis 1990er Jahre beeinflusst, allen voran Planxty und Bothy Band. Frank spielt Pipes in der Band Fleadh, sowie bei der Rhine Valley Céilí Band. Er kümmert sich gerne um Anfänger und kann mit verschiedenen Methoden auf unterschiedliche Bedürfnisse der Schüler eingehen.
http://www.piper-frank.de

Pipes Slow Air: Tom Kannmacher

Tom Kannmacher führt in diesem Kurs ein in die für viele geheimnisvolle Welt der slow ais, das sind instrumental gespielte Melodien der großen irischsprachigen Lieddichtung. Es gibt auch englisch getextete slow airs, über deren Gesang finden wir zur sinnfälligen Phrasierung,
Gliederung und Verzierung auf den traditionellen Instrumenten. Es gibt Gelegenheit, auch ins irischsprachige Lied einzusteigen. Tom spielt Pipes seit 1976, unterrichtet irischsprachige Lieder am Studienhaus für keltische Sprachen und Kulturen und ist Lehrer für Gitarre i. R. Er schrieb die einzige deutschsprachige Schule für Uilleann Pipes.

Flute: Claus Steinort

Claus ist bekannt geworden als Flöter u. a. in den Bands Cara und Steampacket. Sein Flötenstil ist voller Seele und er ist ein äußerst erfahrener Musiker und Lehrer. Mit ihm haben wir einen Lehrer gewinnen können, der ein profundes Wissen mit langjähriger Erfahrung im Session- und Bandbetrieb in sich vereint.

Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge

Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Unterbringung:
Es gibt auf der Proitzer Mühle Zweier-, Dreier-, Vierer- und Fünferzimmer. Einige haben ein integriertes Bad, andere ein Gemeinschaftsbad auf dem Flur. Manche liegen sehr ruhig, andere sind durchaus sessionlärm-gefährdet.
Über die Qualität der zugeteilten Zimmer entscheidet der Zeitpunkt der Anmeldung und Überweisung sowie die Vereinsmitgliedschaft und Kursteilnahme.
Wer sich als Einzelperson anmeldet, wird mit Geschlechtsgenossen gemeinsam untergebracht. Falls es keine entsprechende Verfügbarkeit gibt, wird informiert.
Einzelzimmer stehen auf der Mühle so gut wie nicht zur Verfügung. Interessenten für diese Art der Unterbringung können ggf. im Dorf Proitze (Fußmarsch möglich) untergebracht werden. Bitte ggf. anfragen.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, im Campingbus, Zelt oder im Matratzenlager zu übernachten.

Mahlzeiten:
Frühstück, Mittagessen, Kuchen und Abendessen. Erste Mahlzeit: Abendessen am Anreisetag Donnerstag, letzte: Mittagessen am Sonntag.

Unterricht:
Sieben Zeitstunden, beginnend am Freitagvormittag.
Bitte in die Kurse Aufnahmegeräte mitbringen.
Besonderheit Pipes-Kurse: In der Anmeldung zu den Pipes-Kursen bitte den geschätzten eigenen Standard eintragen. Bei großem Andrang erfolgt die Einteilung durch die DUPG, ggf. nach einem Vorspiel.

Neben den Kursen und Sessions gibt es am Samstagabend eine öffentliche Kurseinheit unserer irischen Lehrer und ggf. freiwilliger anderer geben, in der sie uns allen einmal außerhalb von Kursen und Sessions etwas vorspielen. Außerdem werden wir versuchen, an mindestens einem Abend eine Slow Session (normale Tunes in gemäßigtem Tempo) zu organisieren, und Ivan im „Piper’s Chair“ für ein paar neugierige pipes-spezifische Fragen zur Verfügung stehen zu lassen.

Sollte es zur Organisation noch Fragen geben, bitte an proitze@dupg.net wenden.

Kosten

Kurs-Grundbeitrag
unabhängig von Kursteilnahme, dient zur Absicherung unseres Kursangebots, das der originäre Anlass des Treffens ist:
Mitglieder 10,00 €
Nicht-Mitglieder 25,00 €
(Kinder bis incl. 17 Jahre kostenlos)
Kurs (7 Zeitstunden Unterricht), soweit gewünscht:
100,00 €
Diese Kosten sind nach der Anmeldung an die DUPG zu überweisen.

Vollverpflegung und Unterkunft:
Im Zweier-Zimmer: 174,00 €
Im Mehrbett-Zimmer: 165,00 €
Matratzenlager/Zelt/Campingbus: 117,00 €
Mitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre 57,00 €
Mitglieder-Kinder 14 – 18 Jahre 85,00 €
Nichtmitglieder-Kinder 3 – 13 Jahre: 114,00 €
Nichtmitglieder-Kinder ab 14 Jahre: wie Erwachsene
Kinder unter 3 Jahre: kostenlos.
Der vergünstigte Kinder-Preis kommt durch finanzielle Mittel der DUPG zustande. Wir freuen uns immer über Nachwuchs!
Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind BAR auf dem Treffen zu zahlen!
Bitte entsprechend Geld mitbringen.

Hunde mitzubringen ist nach Voranmeldung und gegen kleine Gebühr möglich.
Bettwäsche (für Matratzenlager: Laken unter dem Schlafsack) und Handtücher sind mitzubringen, können aber auch gegen eine geringe Gebühr auf der Mühle ausgeliehen werden

Anmeldung:
Hier online oder per Post mit dem Anmeldeformular
und ggf. Überweisung von Kurs-Grundbeitrag ggf. Kursgebühr an unser
Konto IBAN DE60 4306 0967 4021 4011 00
BIC GENODEM1GLS (GLS Bank)
Kontoinhaber: Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft
Anmeldeschluss ist Freitag 18.05.2018. Stornierungen sind ebenfalls bis zu diesem Datum möglich, allerdings werden ab 6. Mai die Grundbeiträge einbehalten. Bis 6. Mai haben Vereinsmitglieder und Kursteilnehmer den Vorzug, Anmeldungen von Nichtmitgliedern ohne Kurs werden erst danach angenommen bzw. bestätigt.
Auskünfte über Anreise und eventuelle Mitfahrgelegenheiten bitte bei proitze@dupg.net erfragen.

Read More »

Liam O’Flynn

Liam O’Flynn

Liebe Piperinnen und Piper, liebe irische Musikergemeinde,

uns hat eine sehr, sehr traurige Nachricht erreicht: Liam O’Flynn ist nicht mehr.

Er ist am Mittwoch, 14. März, nach einem langen Kampf dem Krebs erlegen.

Worte können kaum beschreiben, wie sehr uns sein Pipen inspiriert, berührt und beflügelt hat und wie wichtig er für uns als Individuen und als Anhänger der irischen Musik war und ist.  Wir sind dankbar, dass wir ihn 1994 bei unserem Tionol auf der Proitzer Mühle  in unserer Mitte hatten.

Unser Mitgefühlt gilt seiner Familie und seinen Freunden.

Wir wissen uns in Trauer vereint mit vielen, vielen Menschen auf der ganzen Welt.

Read More »

80. Tionól, Burg Fürsteneck 29.03. – 01.04.2018

Burg Fürsteneck
Am Schlossgarten 3, 36132 Eiterfeld

Die Anmeldefrist ist abgelaufen, eventuelle Restplätze bitte per Mail an vorstand at dupg de erfragen.

Das erste Treffen des Jahres 2018 veranstalten wir als Kooperation mit der Burg Fürsteneck.
Wir haben das Vergnügen mit folgenden Lehrern:

Brian McNamara

Uilleann Pipes: Brian McNamara
Brian wuchs in einer Musikerfamilie in County Leitrim auf, gewann in allen Altersgruppen vielfache Preise, darunter zahlreiche All Ireland Championships-Titel, und erntete mit seinen CD-Veröffentlichungen überragende Kritiken. Mit seinem feinfühligen, eher geschlossenen Spielstil hat er sich bereits in jungen Jahren zu einem führenden Uilleann Piper seines Landes entwickelt. Als äußerst gefragter Tutor war und ist er auf unzähligen Workshops in Irland, Europa und den USA unterwegs.

Ciara Ní Bhriain

Fiddle: Ciara Ní Bhriain
Ciara spielt seit frühester Kindheit Geige und studierte Viola an der “Royal Irish Academy of Music”. Zusätzlich widmete sie sich der Irischen und der Konzert-Harfe. Sie gab unzählige Konzerte im In- und Ausland, ist regelmäßig im europäischen Radio und Fernsehen präsent und gewann aufgrund ihres gleichermaßen gefühlvollen wie präzisen Spiels zahlreiche Preise auf allen ihren Instrumenten, darunter zwei Fiddle-Titel bei den renommierten All Ireland Championships. In den letzten Jahren hat sie sich zu einer äußert gefragten Lehrerin für Fiddle und Harfe entwickelt und ist auf zahlreichen Workshops in Irland und ganz Europa unterwegs.

Walter Lelle width=
Pipes Intermediates: Walter Lelle
Walter gehört schon seit Jahrzehnten zu der deutschen Piping-Szene und kann daher mit Fug und Recht als „alter Hase“ und „Pionier“ des Instruments bezeichnet werden. Er ist ein erfahrener (Musik-)Pädagoge und hat sich v.a. als konzertierender Piper und Mitglied der pfälzischen Gruppe „Flap“ einen Namen gemacht.

Pipes Intermediates: Christian Roch
Christian erlernte die Uilleann Pipes im Selbststudium und in Kursen bei Virtuosen wie Mick O’Brien, Brian McNamara und Maire Ní Ghrada. Als Musiker und als Lehrer für die Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft ist er überregional anerkannt. Er spielt in der Irish Folk-Formation An Dorian.

Pipes Anfänger: Claus Steinort
Bekannt geworden als Flöter u. a. in der Band Cara, spielt Claus seit vielen Jahren auch schon die Pipes. Er kümmert sich gerne wieder um fortgeschrittene und ganz frische Anfänger. Mit ihm haben wir einen Lehrer gewinnen können, der ein profundes Wissen mit langjähriger Erfahrung im Session- und Bandbetrieb in sich vereint.

andreas
Reedmaking/Pipes-Werkstatt: Andreas Rogge
Andreas Rogge steht in der Pipes-Werkstatt mit Rat und Tat zur Seite und gibt praxisnahe Anleitung zum Erstellen und Verbessern von Reeds. Seit mehr als 30 Jahren baut Andreas in Deutschland Uilleann Pipes, und seine Instrumente sind auch in Irland und auf der ganzen Welt sehr begehrt.

Read More »